Oldenburger STACHEL Nr. 1/95

Veranstaltungstips

Leider schon verpaßt habt ihr:

Do, 12.1.

die entschieden demokratische Besichtigung der Jever Brauerei! Freibier inklusive!! Mit eurem RCDS!!!



Aber dafür kommt noch:

bis zum Fr, 27.1.

Empfindungen einer Landschaft - das Moor als letztes Refugium; eine Ausstellung über das Benthullener Moor mit Photographien von Jörg Fritz im Foyer des Rathauses der Gemeinde Wardenburg

bis zum Fr, 10.2.

Natur und Raum - Rauminstallationen und Objekte von Stefan Sakic im Karg e.V. am Stau 87

bis zum So, 2.4.

"Der sassen speyghel - Sachsenspiegel. Recht. Alltag." mit Austellungen in der Landesbibliothek, dem Museum für Naturkunde und Vorgeschichte und dem Stadtmuseum - und vielleicht ist der Sachsenspiegel selbst nun doch noch angekommen?

Sa, 21.1. - So, 26.2.

Niederdeutsches Theatertreffen Oldenburg im PFL, in der Kulturetage etc., eigenes Programm bei der Stadt erhältlich

Sa, 21.1.

Um 16h im PFL ein Konzert aus der Reihe "Kinder spielen für Kinder", diesmal mit Beiträgen aus dem Vorspielprogramm des Regionalwettbewerbs von "Jugend musiziert"

Galaessen für Studies für 28.- excl. Getränke ab 21h in der Mensa

So, 22.1.

Christoph Hämpel spielt für Kinder ab 4 "Glühwürmchen" im Magazinboden des Schlachthofs Bremen um 11h

Mo, 23.1.

"Die Nutzung feministischer Ethikansätze für die Verantwortungsdiskussion in der Informatik" mit Prof Dr Britta Schinzel, Freiburg im A4 3-307 im AVZ der Uni um 16.15h vom Kolloquium Informatik

Di, 24.1.

Jazz Session im Bistro Viva l' Artista

In der Reihe "Gegen die Logik der Gewalt" spricht Tom Sello über Die gewaltfreie Revolution in der ehemaligen DDR; Kulturetage um 20h

Alma Hoppe "Aus Liebe zu Deutschland", Kabarett, Unikum, 20 Uhr (14,-/18,-)

Mi, 25.1.

Arbeitsgruppe Umweltanalytik (Ozon- und Radioaktivitätsmeßstelle) stellt sich vor im Rahmen Chemie und Gesellschaft. 17.15h, Raum W3-1-156, Uni-Wechloy

Männerforum mit Themen rund um das Mann- Sein, -Werden, -Bleiben im Bekos, Lindenstr. 12a um 20h, Kontakt: Männerinitiative OL c/o Alexander Diekmann, Ammerländer Hin- und Herstraße 387

Gregory Campbell: Männerkultur und Initiation um 19.30h in der Kulturetage

Do, 26.1.

In der Reihe "Gegen die Logik der Gewalt spricht Christine Schweitzer über Soziale Verteidigung - Verteidigung der Lebensweise um 20h in der Kulturetage

Treffen der Amalgam-Selbsthilfegruppe in den Räumen der Bekos um 18h

Fr, 27.1.

Oldb. Sternfreunde, Arbeitskreis Astrophysik, Thema offen in der Gaststätte zum Pferdemarkt um 19.30h

Das Power Pack aus Emden: Gravity' s Pull und L 'Dopa für DM 10.-/8.- im JZ Alte Post in Emden ab 20.30h

Sa, 28.1.

Mojo Rising: Rhythm-Blues-Rock vom Feinsten im Fonda Pepe

Der Bauchredner und Fakier Andr'e Sarmenta und Chris Montini, Fakier, Feuerschlucker, Illusionist und Travestiekünster stellen ihr gemeinsames Programm in der Nachtschiene des Jungen Theaters Whv in der Rheinstr. 91 vor. Beginn ist wie üblich 22.35

So, 29.1.

Eröffnung der Ausstellung zur Geschichte des Kabaretts: "Mit Hammer und Harfe" mit einem Vortrag von Reinhard Hippen um 11.15h im PFL. Ausstellung bis 19.2.

"Null Fehler- Herr Laux versteht die Welt nicht mehr", Horst Schroth, Kabarett-Tage, Hochschulsport der Uni, 20 h, (14,-/18,-)

Hokus Pokus Omnibus mit Friedrich dem Zauberer für Kinder ab 4 im Magazinboden des Schlachthofs Bremen um 11h

Magna Mata: "Tormenta de noche" - eine Flameco-Show in der Kesselhalle des Schlachthofs Bremen ab 20.30h

Das Kindertheater Rootslöffel spielt "Die Vampyrette" in der Kulturetage um 16h

Mo, 30.1.

"Informatik & Verantwortung" mit Prof Dr Peter Schefe, Hamburg im A4 3-307, AVZ der Uni vom Kolloquium Informatik

Di, 31.1.

Das Oldenburger Kinderkino Roter Strumpf zeigt "Goldregen" für Kinder ab 7 im PFL um 15h

Aus der Reihe "Gegen die Logik der Gewalt heute: Almut Wadle: Gewaltfreie Bewegungen in der "3.Welt" am Beispiel Sri Lanka um 20h in der Kulturetage

Konzert der Uni Big Band Oldenburg um 20h in der Aula der Uni

Jango Edwards & Friends im Modernes in Bremen um 20h

Do, 2.2.

Fairing: Irish Folk mit traditionellen Instrumenten im Litfaß ab 21h

In der Reihe "Gegen die Logik der Gewalt erläutert Christian Bartolf Gandhis Theorie der Gewaltfreiheit um 20h in der Kulturetage

Do, 2.2. - Fr, 3.2.

Im Rahmen der 650 Jahr-Feier der Stadt Oldenburg findet das 9. Oldenburger Rohrleitungsforum in der FH statt

Fr, 3.2.

Kabarett mit Lutz von Rosenberg Lipinski: "Es wird deutsch in Kaltland" für DM 9.-/12.- im JZ Alte Post in Emden

Jahresarbeitsplanung 1995 des Arbeitskreises Wesermarsch um 20h, Hammelwarder Außendeich 8 in Brake (s. KB)

Wiglaf Droste präsentiert die schweren Jahre ab Dreiunddreißig in der Kesselhalle des Schlachthofs Bremen um 20.30

Jockel Tschiersch: Armsein ist asozial oder Die Rendite der Rostbratwurst um 20h in der Kulturetage, angepriesen als knüppelhartes, schonungsloses Kabarett

Circus Roncalli in der WEH um 15h und um 19.30h

Sa, 4.2.

10 Jahre widu-Theater in der Kulturetage ab 19.30, gespielt wird: Wem gehört das Niemandsland; die Einnahmen sind für die Ärzte ohne Grenzen und für medico bestimmt

Das Leben der Edith Piaf in Bildern und Chansons mit Stephania Adomeit in der Glocke, Bremen um 20h

So, 5.2.

Die Kirschkern-Company Hamburg spielt für Kinder ab 5 "Zauber unter dem Dach" im Magazinboden des Schlachthofs Bremen ab 11h

widu-Theater: Wem gehört das Niemandsland? in der Kulturetage um 16h

Di, 7.2.- Mi, 8.2.

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Tage (Astronomie am Mi) im Wissenschaftlichen Institut für Schulpraxis; Am Weidendamm 20, Bremen

Mi, 8.2.

Hölderlin: Die Turmgedichte - eine Improvisation mit Amy Coleman (Tanz), Michael Harre (Text) und David Jehn (Musik) in der Kesselhalle des Schlachthofs Bremen um 20.30h

"Nicht zu fassen - Unser globales Dorf soll schöner werden"..., heinrich Pachl, Kabarett, Unikum, 20h, (14,-/18,-)

In der Reihe "Gegen die Logik der Gewalt" ein Vortrag von Kurt Südmersen über Gewaltfreie Nachbarschaftshilfe - Kreatives Eingreifen in Gewaltsituationen um 20h im PFL

Do, 9.2.

Open Ohr- Session im Litfaß

Roots Night 52 mit June Tabor in der Kesselhalle des Schlachthofs Bremen

Fr, 10.2. - So, 12.2.

Wochenendseminar aus der Reihe "Gegen die Logik der Gewalt" zum Thema Zivilcourage- /gewaltfreies Training mit Katja Tempel im Machatschkala, Kirchhatten. Anmeldung unter 0441/777309 erforderlich

Fr, 10.2.

Die Fledermaus flattert ab 20h durch die Stadthalle Whv

Sa, 11.2.

"Es bleibt alles ganz anders..." Die Kugelblitze, Kabarett, PFL, 20h (14,-/18,-)

Bürgerkohlfahrt zum Jubiläumsjahr! (Daß es in die WEH (obere Säle) geht, sei hier nicht verraten...

Das Junge Theater WHV präsentiert eine Hamlet-Nachtschiene mit verschiedenen Darbietungen rund um Shakespears Tragödie. Wie immer um 22.35h in der Rheinstr. 91 in WHV

So, 12.2.

Beobachtungsabend der Oldb. Sternfreunde an der Weser-Ems-Halle, nur bei Sternenhimmel ab 19.30h

Mo, 13.2.

Letzter Film aus der Reihe "Propaganda oder Realismus - ein Blick auf den Alltag in dokumentarischen Spielfilmen der DEFA": Architekten (DDR 1990) für DM 2.- um 18h im BIS-Saal der Uni

Di, 14.2.

Referenten von Naturschutzverbänden werden gegen den Wesertunnel Stellung nehmen im Dorfgemeinschaftshaus Kleinensiel um 20h

Jazz Session im Bistro Viva l' Artista

Das Oldenburger Kinderkino Roter Strumpf zeigt Novemberkatzen für Kinder ab 10 um 15h im PFL

Mi, 15.2.

Im Rahmen der Kabarett-Reihe "Das Irr(n)ationale" treten ab 20h vier Oldenburger Kabaretts im PFL auf. Mit Spunk, Seyfarth&Störmer, Stefan Hinder, Rauh-Faser und Ulrich Waller; 10,-

Do, 16.2.

Günther Gall und Wolfgang Meyering als "Düwelskermes" mit ihrem neuen Programm:"Stehgeigers Leiden"; eine poetisch-satirische Liedrevue, Litfass, 21h

Fr, 17.2.

Dia-Schau Korsika von Teichmann & Schröder im PFL ab 18h

Dia-Schau Toskana von Teichmann & Schröder im PFL ab 20h

Inga Rumpf und Joja Wendt Quartett ab 20h für DM 15.-/18.- im JZ Alte Post in Emden

Die Entstehung des Lebens - ein Vortrag von Silvia Deckena von den Oldb. Sternfreunden in der Gaststätte zum Pferdemarkt um 19.30h

Fr, 24.2. - So, 26.2.

Wochenendseminar/Zukunftswerkstatt aus der Reihe "Gegen die Logik der Gewalt" über Die Zukunft gewaltfreier Aktionen bzw. Politik in Oldenburg. Anmeldung unter 0441/777309 erforderlich


Diese Veröffentlichung unterliegt dem Impressum des Oldenburger Stachel. Differenzen zur gedruckten Fassung sind nicht auszuschließen. Vervielfältigung bitte nur mit Quellenangabe, Belegexemplar erbeten.