Oldenburger STACHEL Ausgabe 5/01     Seite 6
 
Aktuelles
Archiv
2005
2004
2003
2002
2001
Dezember (229)
November (228)
Oktober (227)
September (226)
August (225)
Juni (224)
Mai (223)
April (222)
März (221)
Februar (220)
Januar (219)
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
UHN
Service
Wir über uns
Impressum
Kontakt
 
Inhalt dieser Ausgabe
 

Der STACHEL in Leserhand

Dieses Heft gehört Dir. Wir fänden es schön, wenn Dir auch ein Teil der Institution STACHEL gehören würde, schließlich schreiben wir ja auch für Dich.

Der STACHEL ist unabhängig von Interessengruppen, wird ehrenamtlich hergestellt und ist zugangsoffen für jeden, was viele engagierte Menschen nutzen und uns mit Artikeln, Kurzbeiträgen und Informationen versorgen. Der STACHEL ist damit ein Sprachrohr für viele Initiativen und Privatpersonen und damit einzigartig in dieser Stadt.

Solange jedoch Geschäftsleute den Großteil der Finanzierung durch Anzeigen aufbringen, entscheiden sie auch über die Zukunft des STACHEL. Es wäre daher gut, wenn sich diejenigen, für die der STACHEL in erster Linie gedacht ist, die LeserInnen, noch stärker als bisher an der Finanzierung des STACHEL beteiligten - jedeR durch einen kleinen Beitrag, der monatlich oder vierteljährlich (am besten regelmäßig) überwiesen wird. Die zur Zeit eingehenden regelmäßigen Spenden von Privatpersonen haben uns bereits schon des öfteren über die Runden geholfen. Wir danken Euch dafür und freuen uns über diese Unterstützung und fänden es schön, wenn sich das steigern ließe.

Wenn auch Du den STACHEL wichtig findest und der Meinung bist, daß er auch weiterhin erscheinen soll, dann erteile z.B. Deiner Bank einen Dauerauftrag. Damit wir die Zahlung zuordnen können, wären wir über eine kurze Notiz dankbar. Bankverbindung: siehe Impressum. Bitte als Verwendungszweck "Spenden für den Stachel mit" notieren.

Natürlich freuen wir uns auch über tatkräftige Unterstützung bei Herstellung und Vertrieb des STACHEL. Wenn Du Lust hast, uns kennenzulernen, schau doch einfach vorbei: dienstags (außer vor Erscheinen) ist Redaktionssitzung um 19 Uhr 30.

Die Redaktion

 

 
  Differenzen zur gedruckten Fassung nicht auszuschließen. Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Siehe auch Impressum dieser Ausgabe und Haupt-Impressum