Oldenburger STACHEL Ausgabe 9/99     Seite 7
 
Aktuelles
Archiv
2003
2002
2001
2000
1999
Dezember (207)
November (206)
Oktober (205)
September (204)
Juli (203)
Juni (202)
Mai (201)
April (200)
März (199)
Februar (198)
Januar (197)
1998
1997
1996
1995
1994
UHN
Service
Wir über uns
Impressum
Kontakt
 
Inhalt dieser Ausgabe
 

Ohne Moos voll was los!

Seit 1995 gibt es in Oldenburg den Huntetaler-Tauschring, in dem Produkte und Dienstleistungen bargeldlos getauscht werden.LETS (lokale Austausch- und Handelssysteme) gibt es bereits in der ganzen Welt, mehr als 150 in Deutschland. Jeder Mensch kann unterschiedliche Dinge, die für andere nützlich sind. Wir tauschen diese gegen Huntetaler.

Wie funktioniert's?

Sie treten dem Tauschring bei und erhalten wenig später eine Marktzeitung. Darin werden die Angebote und Gesuche der Mitglieder alle zwei Monate veröffentlicht. Wenn Sie sich für Angebote/Gesuche interessieren, rufen Sie die entsprechenden Mitglieder an und vereinbaren einen Preis. In der Regel werden 15 Huntetaler pro Arbeitsstunde gezahlt.

Was sind Huntetaler?

Huntetaler sind kein Geld, funktionieren aber so. Sie bezahlen mit einem Scheck, der auf Ihrem Konto verrechnet wird. Sie erhalten für Ihre Leistungen von anderen Mitgliedern ebenfalls Schecks und gleichen Ihr Konto somit wieder aus. Huntetaler existieren also nur auf den Konten, wo sie darauf warten, wieder gegen Dienstleistungen und Waren eingetauscht zu werden. Ein Tauschhandel kann z. B. so ablaufen: Mitglied A bekommt Matheunterricht von Mitglied B und zahlt dafür 15 Huntetaler pro Stunde, die dem Konto von Mitglied B gutgeschrieben werden. Mitglied B kann nun mit den verdienten Huntetalern eine andere Dienstleistung in Anspruch nehmen, z. B. Gartenarbeit; Mitglied A kann z. B. sein Konto durch Büroarbeit für den Tauschring ausgleichen.

Was ist der Sinn der Sache?

Sie brauchen nicht mehr so viel sauer verdientes Geld, um sich etwas leisten zu können. Sie lernen Menschen und deren Fähigkeiten in Ihrer Nähe kennen. Sie können Ihre Fähigkeiten ausprobieren und bekommen etwas dafür, ohne daß es gleich Ihr Beruf werden muß.

Was kostet die Teilnahme?

Der Huntetaler-Tauschring ist selbstorganisiert und arbeitet ohne Gewinn. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 18,00 DM; monatlich kommen noch 3 Huntetaler hinzu, die für die Organisation verwendet werden.

Was Sie anbieten könnten:

Gartenarbeiten, Marmelade kochen, Theater spielen, Schreibarbeiten, Werkzeug verleihen, Kinderbetreuung, Gedichte schreiben, Computerhilfe, Auftritte als Nikolaus ....

Noch mehr Infos?

Im Internet: http://olis.north.de/ßudostein/Huntetaler.html oder über e-mail: huntetaler at org punkt oldenburg.de

oder im Büro: jeden Mittwoch von 16 - 18 Uhr

BeKoS

Lindenstr. 12a

26123 Oldenburg

Telefon: 0441 885762

Außerdem finden Sie uns am 12. 9. auf dem Ökomarkt oder Sie kommen zu unserem nächsten Tauschmarkt am 26. 9. in der BeKoS von 11 - 13 Uhr.

 

 
  Differenzen zur gedruckten Fassung nicht auszuschließen. Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Siehe auch Impressum dieser Ausgabe und Haupt-Impressum