Oldenburger STACHEL      
 
Aktuelles
Archiv
Service
Wir über uns
Impressum
Kontakt
   

Graswurzelrevolution in Oldenburg

Richtig gelesen, Graswurzelrevolution in Oldenburg. Doch leider gibt es hier nichts über (graswurzel-)revolutionäre Verhältnisse in Oldenburg zu berichten, sondern nur über den Umzug der Zeitung Graswurzelrevolution von Wustrow nach Oldenburg. Kurz nachdem im September die 200. Ausgabe erschienen ist, zieht die traditionsreiche, 1972 gegründete Zeitung jetzt um - in die Karlstraße 14a, das neue alte Projektehaus in Oldenburg.

Die Graswurzelrevolution (GWR) versteht sich als Sprachrohr des gewaltfreien Anarchismus und der gewaltfreien Aktionsgruppen in der BRD (vgl. STACHEL 8/95). Die GWR steht der Föderation Gewaltfreier Aktionsgruppen (FöGA), einem Zusammenschluß gewaltfreier Aktionsgruppen und AktivistInnen (auch die Oldenburger Graswurzelgruppe ist Mitglied der FöGA) und den War Resisters' International (WRI) als einem internationalem antimilitaristischen Netzwerk nahe.

Graswurzelrevolution bezeichnet eine tiefgreifende gesellschaftliche Umwälzung, in der durch Macht von unten alle Formen der Gewalt und Herrschaft abgeschafft werden sollen. Wir kämpfen für eine Welt, in der die Menschen nicht länger wegen ihres Geschlechts oder ihrer geschlechtlichen Orientierung, ihrer Sprache, Herkunft, Überzeugung, wegen einer Behinderung, aufgrund rassistischer oder antisemitischer Vorurteile diskriminiert und benachteiligt werden. Wir streben an, daß Hierarchie und Kapitalismus durch eine selbstorganisierte, sozialistische Wirtschaftsordnung und der Staat durch eine föderalistische, basisdemokratische Gesellschaft ersetzt werden.

Doch die Propagierung dieser hehren Ziele bedingt eine ganz banale Grundlage: die Ausstattung eines Redaktionsbüros. Für den neuen Raum in der Karlstraße können noch Sach- und Geldspenden gebraucht werden: Teppiche, Regale, Stühle, ein Tisch und eventuell auch ein Sofa und/oder Sessel. Wer/welche etwas hat, was er/sie der Propagierung des gewaltfreien Anarchismus und der gewaltfreien Aktion zur Verfügung stellen möchte, der/die möge sich in der Redaktion melden:

Graswurzelrevolution
Karlstraße 14a
26123 Oldenburg
Tel.: 0441/8859735
Fax: 0441/81077

Oder kommt einfach mal auf'n Schnack vorbei (feste Bürozeiten gibt es jedoch nicht). Die Zeitung GWR kann für DM 35,- (10 Ausgaben im Jahr) aboniert werden. Einzelexemplare sind in der Redaktion, bei der Graswurzelgruppe Oldenburg, im ALHAMBRA oder den C.v.Ossietzky-Buchhandlungen in der Stadt und an der Uni erhältlich.

Geld kann auf das folgende Konto gespendet werden: Verlag Graswurzelrevolution e.V., Konto-Nr. 26657207, Postbank Hamburg (BLZ 200 100 20).

Andreas Speck


Diese Veröffentlichung unterliegt dem Impressum des Oldenburger Stachel. Differenzen zur gedruckten Fassung sind nicht auszuschließen.
Nachdruck nur mit Quellenangabe, Belegexemplar erbeten.