Oldenburger STACHEL      
 
Aktuelles
Archiv
Service
Wir über uns
Impressum
Kontakt
   

Angebot: Abschiebung!

"Ça va? Ein Führer für die Arbeit mit AusländerInnen` heißt die neue Broschüre aus der Reihe 'Gesundheit in Oldenburg`. Sie soll einen Überblick geben über das Angebot der Institutionen und Gruppierungen, die mit ihrer Arbeit ausländischen Menschen Hilfe und Orientierung bieten wollen.", so stand es in einer Ankündigung im letzten Stachel. "Nicht schlecht", scheint mensch jetzt zu denken, "endlich mal alle Gruppen aufgelistet, die hier in Oldenburg so am machen und tun sind."

In der Tat, insbesondere eine Institution, die seit ziemlich genau fünf Jahren abgeschieden vor den Toren Oldenburgs sehr eifrig am Arbeiten ist, wird dort aufgelistet. "Leiter: Markus Kosock" steht dort, "Zielgruppe: Asylbewerberinnen und Asylbewerber" und Angebot: u.a. Betreuung im Asylverfahren, Unterbringung und Abschiebung. Tatsächlich eine Institution, die Flüchtlingen Hilfe und Orientierung bietet: Hilfe bei der Einlieferung in den Abschiebeknast und Orientierung zurück in die Verfolgerstaaten.

Wir kommen uns ziemlich verarscht vor gemeinsam mit der ZASt Oldenburg in diesem Zusammenhang in einer Broschüre genannt zu werden. Als wir damals von der Universität ein Schreiben bekamen, in dem um Informationen für dieses Heft gebeten wurde, hatten wir nicht im Traum daran gedacht, daß auch die staatliche Flüchtlingsabwehr angeschrieben worden ist. Aber auch Universität schützt scheinbar vor Dummheit nicht.

Wir distanzieren uns hiermit öffentlich von dieser Broschüre und hoffen, daß die Glaubwürdigkeit der neben Ausländerbehörde und ZASt genannten Gruppen in den Augen der AusländerInnen in Oldenburg nicht vollends verloren gegangen ist.

Arbeitskreis Asyl Oldenburg
Kurdischer Roter Halbmond
Kurdisch-Deutscher Freundschaftsverein


Diese Veröffentlichung unterliegt dem Impressum des Oldenburger Stachel. Differenzen zur gedruckten Fassung sind nicht auszuschließen.
Nachdruck nur mit Quellenangabe, Belegexemplar erbeten.